Libertäre Linke in der Nordstadt (Braunschweig)

Icon

Besser ohne Partei sozial und solidarisch- im Siegfriedviertel, Uni-Viertel, in der Schuntersiedlung, in Kralenriede & am Schwarzen Berg – demokratisch, sozial, gradeheraus und (un)wider(steh)lich.

Ideologie oder Rumeiern beim Winterdienst

über ein Interview, gebrochene Knochen und die Sprachregelungen eines Stadtbaurats

Das hier verlinkte Interview des Stadtbaurats Zwafelink mit Hr. Fiene von der „BZ“ animierte mich zu einer kleinen Glosse im Stile längst verloren geglaubter Zeiten innerdeutscher Staatlichkeit rund um verschönernde Sprachregelungen, Schießbefehl, Arbeitszwang, Propaganda und Kadavergehorsam:

Voran im Geiste von Dschersinsky und Potemkin


Der Winter war hart, die Vögel zwitschern nicht mehr, auch ihnen ist die rote Kehle eingefroren. Unser kleines Gemeinwesen, von uns als das Beste gewähnt, lag begraben unter Schnee und Eis. Unsere Sicherheitsorgane geben sich alle Mühe, den unvorhersehbaren Unbilden des imperialistisch gesteuerten Wetters Einhalt zu gebieten. An vorderster Front die freiwilligen Helfer von ALBA (Allgemeine Brigade Antonow), die ihr Herzblut der Verteidigung des sozialistischen Vaterlandes vor Ort widmeten, bereits lange bevor die Kräfte der wühlenden Konterrevolution (Linkspartei und bibs) ihre Latrinenparolen von angeblichen Schäden oder Risiken ausgegeben hatten. (weiterlesen mit Klick auf:)

Unter der wagemutigen Leitung des Distriktsvorsitzenden der NDPD und stellvertretenden Mitglieds des Politbüros, Prof. Dr. oec. Dr. rer. nat. Gert Hoffmann (Träger des Verdienstordens der studentischen Eloquenz der polytechnischen Universität Minsk, 1952) mit Beteiligung des Ortsbaurats Wolfgang Zwafelink (Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 1980 in Moskau, Hürdenlauf 450m), stellten sich diese Genossinnen und Genossen den Gewalten der Natur entgegen- ohne Murren, ohne Klagen, wie der Brigadeleiter mir persönlich versicherte. Und entgegen den Behauptungen der revanchistischen und reaktionären Kräfte, deren aus Langley ferngesteuerten Agenten sich bereits das MfP (Ministerium  für Ent-Privatisierung)  angenommen hat, war bereits der Einsatz von ALBA erfolgreich. Niemand hat die Absicht, eine Mauer des Schweigens zu errichten!

Jedoch, uns Revolutionären ist das Wohl der Arbeiter und Bauern unter dem Banner der Einheit der Werktätigen im Lichte des weltweiten Sieges des Sozialismus wichtiger als schlichte Effizienz. Wir gehen weiter, setzen verdiente und hochdekorierte Mitarbeiter der lokalen Staatsorgane ein und aktivieren sogar arbeitsscheue Elemente (ALG2- ArbeitLiebeGlaube-zum 2. Fünfzigjahresplan), denen so die sozialistischen Ideale von Frieden und Völkerverständigung näher gebracht werden konnten.

Wir stehen dafür und bleiben dabei: Arbeit, Arbeit, Arbeit*- und:

Voran für unser sozialistisches Vaterland!

Egon Brenz (Gastautor Braunschweiger Volksstimme)

(falls obiger Beitrag etwas „platt“ erscheinen mag, das ist schon Absicht…)

Nachtrag:

Auch in anderen Kommunen als Braunschweig und Hamburg taten sich diverse Probleme beim Winterdienst auf- so in Berlin- hier nachzulesen. Auch die Folgen des Winterdienstes durch Verwendung von Split und Salz verdienen Beachtung- siehe hier. Auch die „nb“ hat sich zumindest bei der Auswahl von Leserbriefen in der Ausgabe vom 24.02.2010 als kritisches Medium wieder ins Spiel gebracht- hier nachzulesen.

MfG

Nicolas Arndt

*angelehnt an Hape Kerkeling: „Liebe ist … Arbeit, Arbeit, Arbeit! … es heißt ja schließlich „blowjob“ und nicht „blow-faulenzen“- geniale Comedy 🙂

Soundtrack: Amy McDonald „Run“ und Type o‘ negative „Burnt flowers fallen“

Advertisements

Einsortiert unter:Arbeitswelt, Hartz4-ALG2, Historisches, Kommunalrecht, Lokales, Mobilität, Nachtrag!, Praktisches, Presse, Sicherheit (Straßenverkehr), Soundtrack, Wirtschaft, , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: