Libertäre Linke in der Nordstadt (Braunschweig)

Icon

Besser ohne Partei sozial und solidarisch- im Siegfriedviertel, Uni-Viertel, in der Schuntersiedlung, in Kralenriede & am Schwarzen Berg – demokratisch, sozial, gradeheraus und (un)wider(steh)lich.

Presseschau in bewegter Zeit-von Sonderlingen zur Sonderbehandlung?

(dies ist ein lebender Weblog-Artikel… Überschrifts-Änderung nach „Lektüre“ des „nb“-Kommentars von Frau Obi-Preuss, als Scan in den nächsten Tagen hier- zwei Links weiter unten…-Nachtrag!)

Mal ganz EINFACH gesagt: Elite ist die Schicht, deren Köpfe dann rollen, wenn es mal wieder eine blutige Revolution gibt. Von daher tendenziell unverständlich, dass manche Eltern ihre Brut so gern in Elite-Schulen, Elite-Universitäten, Elite-Jobs, Elite-Parteien, Elite-Särgen sehen möchte (es fing mal an mit … ging dann weiter mit HMS über Beck**** usw., DE hat so eine kleine Revolution gehabt, nur keine/r hat’s damals gemerkt, bis auf ein paar bei der r a f und ein paar hellen Köpfen im b k a).

So unverständlich ist also der Trara-Ruf der Frau in Grau (nein, nicht Frau Ypsilanti, es ist nach wie vor Fr. Mundlos von der CDU gemeint) in medias res (=umgesetzt) gedacht, dass die bösen Linken mit dem Bevorzugen der Gesamtschule Gleichmacherei betrieben. Nein, es geht nicht um Gleichmacherei, es geht um Gerechtigkeit, darum ging es schon immer, ob nun zu den Zeiten der Jakobiner, zu Marx‘ oder zu unserer Zeit.

Dass bestimmte ZeitgenossInnen das nicht sehen (wollen), entbehrt nicht einer gewissen Ironie 🙂

Hm, was ist eigentlich diese verteufelte Gesamtschule?

Kann sie schon deswegen gut, vielleicht sogar besser sein als das von Madame-50er-Jahre-waren-die-schönste-Zeit-und-wir-wollen-sie-zurück-haben-Mundlos und ihren NachschreiberInnen aus der „BZ“ und „nb“ bevorzugte dreigliedrige Schulsystem, welches Eliten wie tittytainment-reaktionäre-Unterschicht zementiert- nur weil die(se) grauen Eminenzen stets am 19. Jahrhundert festhalten wollen (Gymnasium= Oberschule, Realschule= Mittelschule, Hauptschule= Volksschule)?

Oder ist es mehr eine pragmatische Sicht, die die Mehrheit der Linken und Demokraten dazu bringt, die Gesamtschule für prinzipiell besser zu halten als diese Auslese von klein auf?

Fragen über Fragen- wer sie stellt, ist er/sie bereits ein Staatsfeind, ein Gegner der FDGO (Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung= so ein juristisches Konstrukt, wabbernde Nebel, schwammiges Terrain)?

Oder ist es genau umgekehrt?

Irgendwann gab es mal diese „PISA-Studien“, stets DE am Ende bei den Tests, zusammen mit Österreich, das auch, als meines Wissens einziges Land in Europa, am Vorrang des dreigliedrigen Schulsystem festhält. Auf den vorderen Plätzen nur Länder, in denen keine oder eine sehr späte Trennung der Schulformen bzw. der SchülerInnen nach Lern-Erfolg stattfindet, in denen Bildung bezahlbar oder sogar kostenlos ist- kein sozialistisches Land darunter. Hier dagegen- Rückschritt, back to Adenauer. Warum sich also Fr. Mundlos und Co. aufplustert, so als sei hier der Untergang des Abendlandes eingeläutet, weil SchülerInnen selbst sagen, was sie wollen, weil Eltern ihr Recht aus Art. 6 Grundgesetz wahrnehmen, ihre Meinung kund tun? Blitzt da bei dieser C-Demokratin der Ungeist der Vor-Väter ihrer Partei auf (Zentrum, DVP, DNVP, NSDAP)? Oder denkt sie „nur“ nicht nach, bevor sie den Zeitungen etwas sagt? Andererseits, wen kümmert es, wenn der politische Gegner tendenziell etwas beschränkt ist? Sich selbst entlarvt als asozial und rückständig anstatt sozial und bodenständig zu sein?

Nachtrag-1:

„BZ“-Artikel bei „newsclick“ und ein Web-Log-Artikel, in dem sich jemand sehr „eingehend“ (ironisch gemeint) auseinandersetzt … ja, klar, mit der Gesamtschule werden unschuldige Kinderhirne umgewandelt in sozialistische Zombies, linke Hirnhälfte Ché Guevara, rechte Gehirnhälfte J. D. Stalin 😉 (was für’n Quark- wie im Übrigen auch die Links… nebenbei ist das Verwenden der „Die Linke“-Logos mit den Abbildungen bei „gegenstimme“ unter

Die SED mag ich nach wie vor nicht, aber

eine real-kapitalistische ABMAHNUNG wert… ihr wisst doch, wie das läuft 🙂 ROFL … Sogenannte „Rechtsstaatsverteidiger“, die Gesetze brechen, echt ein Brüller … LOL

… wird fortgesetzt … inkl. (mehr) Links zu „newsclick“ bzw. „nb“

MfG

Nicolas Arndt

Soundtrack:

Na, was passt wohl… nee, es gibt „Dead Can Dance“ wer’s nicht mag, kann ja weghören 😉

Dead Can Dance – A Design For Living:

In times of great vexation
when one must choose between what’s right and wrong
freedom, so they say,
amounts to but the choices you have made!

Through all the arbitrary
rationale concerning liberty,
freedom, I must say,
exists within unconditioned minds!

Reason…
has come of age.

How can you be satisfied
with things the way they are
when all that surrounds us now
and so much more
remains inside
the keeper’s dark embrace?

The insatiable
thirst for power has made
idols out of mortals
gods into clay
soldiers into heros
children into slaves!

All damned
desires
their hopes betrayed.

Who will suffer the laws,
that State can decide your
child’s education,
unless you pay the price?

Refrain:

Who will suffer their laws?
Who will suffer their minds?
Who will suffer their words?

Who will suffer their designs?“

Advertisements

Einsortiert unter:Allgemeines, Ausbildung & Studium, Lokales, Nachtrag!, Presse, Regionales, Soundtrack, , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: