Libertäre Linke in der Nordstadt (Braunschweig)

Icon

Besser ohne Partei sozial und solidarisch- im Siegfriedviertel, Uni-Viertel, in der Schuntersiedlung, in Kralenriede & am Schwarzen Berg – demokratisch, sozial, gradeheraus und (un)wider(steh)lich.

Am Ende gewinnen immer…

wir. Nur, wer ist „wir“?

Kurzes „Hallo“ aus der Löwen-Stadt- Eintracht in der 3. Liga!

Und nun ein kleines Sponsoring meinerseits (auch wenn WUT! das wahrscheinlich gar nicht nötig hat):

http://wwwut.wordpress.com/2008/06/09/gwin-alleiniger-vertragspartner

Kleiner Auszug des verlinkten Textes:

„Das ist schon ein recht fürstlicher Lohn für das mechanische Ausfüllen und Abgeben einiger Lottoscheine, die praktisch bedeutungslose Versicherung gegen einen Totalverlust des Einsatzes von drei Monaten und die Verwaltung der Spielerkonten. Man versteht auf einmal, wieso sich so eine billige Geschäftsidee wie das kommerzielle Anbieten von Tippgemeinschaften so eine doch recht aufwändige Hochglanzreklame leisten kann. Dieser Anbieter macht dabei nämlich systematischen und garantierten Profit aus den Hoffnungen und Rechenschwächen seiner verblödeten Opfer, indem er sich über 32 Prozent ihrer bei ihm getätigten Lotto-Einsätze in die eigene Tasche steckt.“

Scheint ein „todsicheres“ Geschäftsmodell zu sein- meiner Erinnerung nach gibt es diese Werbung auch in anderen Supermärkten (A ldi z. B.).

Rechnen 6, Religion 1- christlich wählen!

Hab eh nie verstanden, warum jemand meint, CDU und Konsorten seien „bei der Wirtschaft“ besser… obwohl besser, ja, doch, für sich selbst und z. B. in BS für die lokalen „Granden“ Wandt, Borek, diesen Milleniums-Drecksammler, dann diesen „Meine-Stadt-gehört-mir“ (Stichwort: Rimpaus Garten)-Klamotten-Futzi, die stets von sich denken, sie seien die coolsten Wichtels unter der Sonne usw. usf.

Wer seine speziellen Freunde im Sinne einer „Amigo-Wirtschaft“ beliebig, vorausschauend und willig bedient, kriegt dann auch mal einen finanziellen Schluck ab- wes‘ Brot ich ess‘, des‘ Lied ich sing‘ 😦

Vielleicht wäre es sinnvoller, CDU-SPD-FDP-Grüne geben einfach die Hälfte ihrer Wahlkampfkostenrückerstattung an die WählerInnen der Zukunft heraus: Kindertagesstätten dann mit ordentlicher Betreuungsquote, Schulranzen von den Kids selbst gefüllt mit Büchern usw., und und und

Aber PRAKTISCH, nö, praktisch ist Politik selten oder nie. Schade 😦

Laßt euch diese Woche nicht vermiesen, Sonne scheint, kurze Hose an, ran an den Badesee (aber Vorsicht vor den Untiefen 😉 ist wie in der Politik- übernächsten Donnerstag ist mal wieder Bezirksratssitzung

MfG

Nicolas Arndt

Soundtrack: voll „old-school“ New Order „Substance“ (Album von 1987, die Nachfolge-Band von Joy Division- überraschend, wer so alles von NO abgekupfert hat- Pet Shop Boys z. B.)

Advertisements

Einsortiert unter:Allgemeines, Glückwünsche, Lokales, Soundtrack, Termine, Wirtschaft, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: