Libertäre Linke in der Nordstadt (Braunschweig)

Icon

Besser ohne Partei sozial und solidarisch- im Siegfriedviertel, Uni-Viertel, in der Schuntersiedlung, in Kralenriede & am Schwarzen Berg – demokratisch, sozial, gradeheraus und (un)wider(steh)lich.

Mit Geschmacklosigkeit und Schäbigkeit

kennt ER sich aus.

(Vorsicht, manche nennen das Folgende eine Glosse)

Hier Reicht Glogo der Stadt zur Ehre?

lesen, besonders den letzten Beitrag (16.12.07).

Bisweilen hier im Weblog liebevoll-respektlos-verharmlosend als „Lt. Hupfmohn“ bezeichnet, ziert SEIN Konterfei ständig so ziemlich jedes Braunschweiger Provinz-Blatt, bis Brechmittel unverkäuflich werden.

Und da gebe ich mir persönlich fast jede Mühe, unsympathisch zu wirken, komme aber an mein geheimes Vorbild* G. H. nicht heran 😉

Empfehle jeder/m Wähler/in, den „Cpt. Hopeman“ oder eine der anderen Gallionsfiguren aus dem lokalen bzw. regionalen politischen Wachsfiguren- und Gruselkabinett von CDU, FDP, SPD usw. mal aus der Nähe zu erleben, brr. Anschließend friert es zumeist innerlich so, dass nicht mal ein Liter Glühwein „auf ex“ echte Linderung bringen kann.

Fazit für heute:

am 27.01.08 die Linke wählen wegen der Echtheit und Drei-Schrotigkeit der KandidatInnen (zwei, drei andere Gründe gibt’s auch noch) und den Glühwein maßvoll trinken 🙂

Den „3 von der Sozial-Tankstelle“ (manche sagen dazu Linksfraktion) wünsche ich morgen viel Erfolg und gute Nerven bei der Ratssitzung, fühle mit euch- diese endlosen, nutzlosen Monologe des tendenziell autistischen Alleinsprechers „OB“ („Trommelfeuer der Eitelkeiten“) sind meist schwer zu ertragen, dazu noch die geplante Ehrung für diesen Provinz-Noske „Glogo“, eigentlich jedes Kommentars überdrüssig, innerlich.

Noch etwas:

Am Donnerstag (20.12.07) besucht der Hartz4-Peter („ALG2-Erfinder“ und „Menschenfreund“ im Sinne der „DAF“) mal wieder unsere schöne Stadt anlässlich des Volkert-Prozesses („VW-Affäre“), vielleicht fühlt er sich anschließend mal wieder so schlecht, weil ihn um 10 Uhr vorm Landgericht mal wieder keine/r lieb hat.

MfG

Nicolas Arndt

*Gruß an Helmut K. und dazu ein energisches ROTFL

Soundtrack heute: mal wieder „Joy Division“, besonders „Insight“ („I’m not afraid anymore“), „Disorder“ („These sensations made me feel the pleasures of a nowhere man“) und „Candidate“ („I can’t pay for nothing“)
Advertisements

Einsortiert unter:Lokales, Regionales, Soundtrack, Termine, Wirtschaft

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: