Libertäre Linke in der Nordstadt (Braunschweig)

Icon

Besser ohne Partei sozial und solidarisch- im Siegfriedviertel, Uni-Viertel, in der Schuntersiedlung, in Kralenriede & am Schwarzen Berg – demokratisch, sozial, gradeheraus und (un)wider(steh)lich.

Marmor, Stein und Eisen…

Ortstermin, Einladungen, Ratssitzung heute usw.

Das Ergebnis des Ortstermins am 02.12.06 an der Geyso-Str./Nord ist schnell zusammengefasst:

– CDU und FDP sowie zwei SPD-BZR-Mitglieder nicht da

– schnelle Übereinstimmung, manche nennen sowas Kompromiss, siehe dazu das PDF

hier

– anschließend spontaner Ortstermin am Mittelweg in Höhe des neuen „ALDI“, Übereinstimmung, dass Queren der Strasse für Radfahrer- und FußgängerInnen momentan gefährlich ist- Lösung möglicherweise sog. Insel, Ampel dort eher unzweckmäßig wegen zu geringen Abständen. Im Folgenden noch ein herzhaft-beschwingter Meinungsaustausch zu Fragen der Selbst-Darstellung zwischen Nicole Palm (SPD), Christian Plock (BIBS, Gruppe BiLi) und mir. Gebongt, erster Ortstermin „absolviert“.

Einladung durch Christian Plock zur Büroeröffnung der BIBS am 06.12.06:

war, durch späten Feierabend und Parkplatzsuche bedingt, erst um halb 6 im Rathaus, teilweise interessante Gespräche mit BIBS-Mitgliedern, irgendwann müde, 8 Uhr abends Feierabend, goodbye.

Einladung zur Büroeröffnung Die Linke im Rathaus am 15.12.06:

Diesmal fast pünktlich (oha!), Gespräche mit GenossInnen aus dem Kreisverband und kurze Besprechung mit Christian Plock, ab 17 Uhr MandatsträgerInnen-Treffen für die Region. Das ging bis halb 8 und war im Wesentlichen von einer herzlichen bis sachlichen Atmosphäre geprägt. Insgesamt eher positiv.

Ratssitzung 19.12.06, dort ab 14.25 Uhr bis 15.45 Uhr

Habe die ersten Tagesordnungspunkte von der oberen Tribüne aus verfolgt, beobachtete z. B. den politischen beschwingt cool wippend jung-dynamisch dahinschreitenden städtischen Angestellten Lehmann (FDP) auf dem Weg zur wohl wahrscheinlich knappsten Antwort des Tages:

Nein

Ja

Nein

und DAS beeindruckte zutiefst. Nun ratet/raten Sie mal, zu welcher Anfrage der Linken der Hr. Lehmann so knapp geantwortet hat. Ein/e Schelm/in, wer denkt, es könnte etwas mit des Herrn OB seine Vagangenhaat zu tön hebn, oh, neij 😉

Mangels Konzentration und wegen eines Gesprächs mit Christian Plock über BIBS und das und alledem verliess ich die Ratssitzung schon sehr früh wieder.

Bitte ernsthaft um Kommentierung durch GenossInnen und KollegInnen, die die Sitzung ab 15.45 verfolgt haben.

Soundtrack: heute mal geteilt-zuerst Type O Negative „Black No. 1“, als verhärmten Gruss an alle Pseudo-(Anti-)Christen und (Ex-)Grufties (wie schön war es doch im Coca/Line), dann Tracy Chapman „Why?“ („war is peace“- weiss noch gut, wo ich das zum ersten Mal gehört habe, Gruss an Seti 🙂 – Texte nachzulesen hier und hier

euch / Ihnen allen einige ruhige Feier-/Fest-Tage, falls wir uns in der Zwischenzeit nicht begegnen sollten 🙂

MfG

Ihr/ euer Nicolas Arndt

Advertisements

Einsortiert unter:Lokales, Soundtrack

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: